Echte Nachrichten von der Front in Tripolis

Es gibt die unabhängige Nachrichten jenseits der Propaganda der NATO-Lügenmedien aus Tripolis. @LibyanLiberal ist heute gegen Mitternacht in Tripolis zur Front gegangen, um sein Heimatland gegen den räuberischen Angriffskrieg der NATO zu verteidigen. Soeben ist er zurück. Hier sind seine Tweets zur Lage in Tripolis.

LibyanLiberal Anddont say army did the crimes once again.hope i am here tommorw, may Allah guide my arm in fight to kill the traitors.Victory or Martyrdom
2 minutes ago

LibyanLiberal Last tweet for today. Journos say the truth. show the dead civilians and the raped women in streets that lay dead and naked.
3 minutes ago

LibyanLiberal Army contros most of tripoli but because nato boats the rebels are in ports and coastal road where they poze for videos.
4 minutes ago

LibyanLiberal Nato provides cover with artilery from ships in the rebels that come with boats in High Landanous coastal street. if they stop we win.
4 minutes ago

LibyanLiberal Martyrdom for many people but no fear. i bring i my mind the suras and forget war. long night and i tired. need sleep, iftar and back to war
5 minutes ago

LibyanLiberal Seems that the victory is near. we talked about peace and negotiations but rebels want blood.i asked captured rebel why? and he spit my face
6 minutes ago

LibyanLiberal Army has steadfast and there are thousands of mjaheeds in the streets. some problems in areas with traitors. Like High Landanous
8 minutes ago

LibyanLiberal Last night i said 1000 french army. it was proved to be former Foreing legion guided by some nato officials.Heard nato confirmed my news.
8 minutes ago

LibyanLiberal I saw hundrends of dead bodies both army and rebels. many civilian women and kids dead too. many houses looted.
9 minutes ago

LibyanLiberal I saw Seif last night in front line. steadfast in Libyan loyal army units in all tripoli.we are ready to die. none comes near abu salim.
10 minutes ago

LibyanLiberal Iam in friends house will make as fast as i can here.I am safe. all night fights in Dahmani,now back for some rest and then drive back again
12 minutes ago

LibyanLiberal Tripoli…. afternoon sound of airplanes since morning. I am in Abu Saleem.I can assure you that things in tripoli not like media says.
13 minutes ago

LibyanLiberal MY NEXT TWEET WILL BE AFTER VICTORY. IF MARTYRDOM PRAY FOR MY SOUL.

Die „Journalisten“, die im Hotel Rixos waren, wurden gerade aus dem Hotel evakuiert. TeleSur berichtet, dass die Checkpoints, die Rolando Segura dabei gesehen hat, von TNC-Leuten besetzt gewesen seien. Das Hotel Rixos wird hingegen nach wie vor von Kräften der Regierung gehalten.

Nachtrag 20:00h: Ein paar Bilder davon, wie es in Tripolis gerade wirklich aussieht, gibt es nun auch: hier liegt eine Leiche, da liegen weitere Leichen.

Nachtrag 20:30h: Franklin Lamb berichtet aus Tripolis. Sein Hotel liegt an der See, und dort herrschen die Contras.

Nachtrag 20:50h: Auch in der Jungen Welt lässt sich nun nachlesen, was gestern, während die NATO Fake-Bilder und jubelnde Siegesmeldungen verbreitet hat, tatsächlich passiert ist:

Als »schrecklich« haben Beobachter gegenüber der katholischen Nachrichtenagentur ­Fides die Erstürmung der »Bab Al-Asisija« in Tripolis bezeichnet. Das weitläufige Regierungszentrum mit der Residenz von Staatschef Muammar Al-Ghaddafi war am Dienstag abend von den Aufständischen besetzt worden. »Die Flugzeuge der NATO warfen stundenlang Bomben auf die Festung ab«, zitierte die offizielle Agentur des Vatikan einen Augenzeugen. Bei dem Angriff seien die Kämpfer des Nationalen Übergangsrates von lokalen Berberstämmen, NATO-Sondereinheiten und Soldaten arabischer Staaten unterstützt worden.

Nachtrag 21:00h: Die NATO bombardiert die südlibysche Stadt Sabha

Nachtrag 21:40h: Malta spielt beim Angriff auf Tripolis offenbar eine sehr wichtige Rolle

Nachtrag 22:40h: British special forces dressed as arabs fight in Tripolis

Nachtrag 23:00h: Die venezuelanische Botschaft in Tripolis wurde von Contras attackiert, geplündert und verwüstet

Nachtrag 23:50h: Die algerische Armee hat die libysche Grenzstadt Gadames besetzt, um von dort ausgehende Attacken auf Algerien zu verhindern

Nachtrag 23:55h: Vier zur angreifenden Kriegspartei Italien gehörende, illegal nach Libyen eingereiste Propagandisten wurden verhaftet, zwei zur angreifenden Kriegspartei Frankreich gehörende Propagandisten erlitten leichte Schussverletzungen.

Nachtrag 00:30h: In London ist gerade ein Handlanger der NATO nicht etwa hocherfreut über die jüngsten Entwicklungen, sondern sichtlich verzweifelt. Fabri Malek, a spokesperson of the Libyan Democratic Party bei Press TV: „So now what we are seeing is that the Islamists in Libya are in control, almost in full control of the country, east and west and I am afraid that Libya is going fundamentalist.“ Er meint, Gaddafi hat einen Deal mit dem Warfalla-Stamm, Muammar Gaddafi und seine Familie dürfen sicher und unter dem Schutz der Warfalla in Libyen leben und Muammar Gaddafi sorgt im Gegenzug dafür, dass nach seinem Abtritt die anti-westlichen, radikal-islamischen Kräfte die Macht in Libyen übernehmen. Wenn das stimmt, dann läuft der Krieg gegen Libyen für die USA und ihre Lakaien genauso schlecht wie die Eroberung des Irak 2003.

Nachtrag 02:30h: Voice of Russia meldete gegen 18:00h MEZ unter Berufung auf ukrainisches medizinisches Personal: Chaos in Tripolis. Wilde Schusswechsel, Plünderungen, Autoräubereien. Die Botschaft von Bulgarien wurde geplündert, die von Südkorea angegriffen und der Wohnsitz des ukrainischen Botschafters auch.

Nachtrag 10:00h: Statement von Mussa Ibrahim aus der Nacht des 24./25. – der Krieg ist noch nicht vorbei

Nachtrag 13:30h: Nach die Zensoren in der deutschen Propaganda-Schau heute morgen gepennt haben, und aus Tripolis versehentlich „schwere Kämpfe“ gemeldet wurden, ist die Märchenschau nun wieder auf Siegespropaganda umgestiegen und schreibt nun von einer erfolglosen „Suche nach Muammar Gaddafi„.

Weitere von der NATO-Propaganda möglichst unabhängige Nachrichten vom 25.08.2011 as Libyen gibt es nun im neuen Artikel: Krieg gegen Libyen – fortlaufend aktualisierte Nachrichten

Advertisements

19 Gedanken zu “Echte Nachrichten von der Front in Tripolis

  1. Das ist zum Kotzen!!Dead civilians, raped women, lying in the streets, dead and naked…welche blutrünstigen Monster hat die Nato da an die Macht gebombt?!

    Hoffentlich wird Libyen nicht zukünftig von einer Horde vergewaltigender, mordender Bartträger regiert, die außer Blut vergiessen nichts zustande bringen.
    Ruuby

    1. Die NATO ist ja auch oft nur Söldnertruppen und die Fremdenlegion nicht zu vergessen, die behandeln Menschen wie Schlachtvieh. Und das ist schon schlimm genug für die Tiere…

  2. @waterput
    That probably means, they fell in the hands of the contras and they forced them to shutdown their sites.

  3. Wenn ich Gaddafi wäre würde ich ein Kopfgeld auf die gesamte NATO Führung aussetzen…tot oder lebendig.
    Es gibt keine Gerechtigkeit, es sei denn man verschafft sie sich selbst. Ja ganz richtig, das ist ein Aufruf zur Selbstjustiz. Anders kommt man gegen diese Massenmörder nicht an. Wenn man das System bekämpfen will, ist das mit legalen Mitteln nicht möglich. Ich hoffe dass das tapfere, lybische Volk standhaft bleibt und siegreich aus der Schlacht hervorgehen wird. Und den NATO Ländern, allen voran den USA wünsche ich einen schnellen Wirtschaftstod.

  4. Es ist erschreckend was dort passiert, erschreckend ist aber auch die stoische Selbstgefälligkeit in diesem Lande hier. Viele Menschen erkennen nicht was dort passier, die Medienmacht ist erdrücken, weil die Menschen streng Gläubig ihr verfallen ist. Sie ist der Ausdruck der Religion der Neuzeit, sie ist das moderne Opium für das Volk!
    Wir sind wieder mitten im Krieg und kaum einer möchte dieses war haben. Ohne die Unterstützung von Außen wäre der Konflikt in Libyen nicht zustande gekommen, ohne die Unterstützung von Außen wäre er schon längst zu Ende gewesen, ohne den Einsatz fremder Bodentruppen wäre ein Sieg der „Rebellen“ nie möglich, da sie über keinen nennenswerten Rückhalt in der Bevölkerung verfügen! Die „Rebellen“ ziehen mordend und plündernd durchs Land, doch die Meinungsmachemedien preisen sie als Befreier, als die Boten von Freiheit und Demokratie! Dabei wurde von Seiten der verschiedensten Länder, speziell der Nato, angeboten, sich auch nach dem Sieg weiter in Lande militärisch zu engagieren. Das wird auch nötig sein, nicht nur um den Widerstand zu brechen, sonder auch die „Rebellen“ im Zaum zu halten, immerhin möchte man ja das Land ausbeuten und da braucht es schon Menschen für.

  5. Pingback: Anonymous
  6. Amerika und Europa sind zutiefst faschistisch und stellen das dritte Reich längst in den Schatten.Besonders Amerikas Verbrechen sind an Perversität nicht mehr zu überbieten.Wenn wir diesen Psychopathen und ihren Handlangern nicht endlich Einhalt gebieten,sind wir die Nächsten.

  7. @kucaf
    “ erschreckend ist aber auch die stoische Selbstgefälligkeit in diesem Lande hier“

    Ja, stimmt. Das gilt nicht nur für die Mainstream-Medien, sondern auch für etliche BLOGS! Man beachte auch einmal, wie bei diesen BLOGGERN der Libyen-Krieg (fast) überhaupt nicht stattfindet, bzw. nur im Sinne des mainstreams stattfindet (mit leichter Kritik hieran).

    I.)
    Diese Blogs …
    …a) verteufeln Gaddafi. Bzw. sie verteufelten Libyen, indem sie Gaddafi verteufelten. Und sie vermieden es stets die libyschen Bürger als real existierende Wesen irgendwie in Erscheinung treten zu lassen. Sie wurden stets künstlich auf „Gaddafi“ reduziert – und damit entmenschlicht und damit zum Bombardement präpariert.
    Auch das komplexe libysche Staatswesen wurde stets künstlich auf „Gaddafi“ reduziert. In e i n e r Linie mit dem mainstream haben diese Blogs die (alte) libysche Kultur von 7 Millionen Menschen systematisch ausgeblendet und mithilfe des Klischee „Gaddafi“ entmenschlicht.

    Ebenfall in e i n e r Linie mit dem mainstream, stellen/stellten diese Blogs Gaddafi als MÖRDER und FOLTERER und dann als DIKTATOR/ALLEINHERRSCHER dar.
    aa) MÖRDER und FOLTERER : Das stimmt sowieso nicht, da Gaddafi keine Justizgewalt hat. Darüber hinaus wurde der Vorwurf der Folter durch die libysche Justiz meines Wissens nur im Fall der damaligen ukrainischen Krankenschwestern erhoben. Schon diese p a u s c h a l e (nie mit irgendwelchen Fakten belegten) Behauptung kann man so wenig Glauben schenken wie der Behauptung, Gaddafi habe den Terroranschlag auf den Flug von Lockerbie begangen.
    Aber selbst wenn … Gaddafi hat mit einer etwaigen Folterung ukrainischer Krankenschwestern soviel zu tun, wie die Merkel mit dem Augenausschießen eines friedlichen Demonstranten auf der Demo gegen Stuttgart S21! Jedenfalls habe ich bei diesen Blogs nie lesen können, ‚Die Merkel läßt Demonstranten in Stuttgart die Augen ausschießen‘!
    Bei „Gaddafi“ machen sie das aber so.

    bb) DIKTATOR/ALLEINHERRSCHER: Das stimmt natürlich ebenfalls nicht. Das komplizierte libysche Staatssystem wird am besten auf http://www.arabruleoflaw.org/countryprofiles/libya.html beschrieben. Dort heißt es auch „There are two(!) branches of government in Libya“ (revolutionary sector, The General People’s Congress (Parliament)).

    Diese Blogs …
    … b) stachelten in der relevanten Zeit, in diesem Frühjahr, zum Angriffskrieg gegen die Libyern auf. Die mörderischen Nato-Contras wurden auf diesen Blogs stets als liebenswürdige „Rebellen“ verherrlicht!

    II.) Hier mal ein paar Beispiele:
    1.) „fefe“ (http://blog.fefe.de)
    Zitat:
    „Tue Mar 15 2011 ….
    [l] Gaddafi ist voll des Lobes für unsere CDU-FDP-Regierung. Weil wir verhindert haben, dass eine Flugverbotszone verhängt wird. Und so konnte er in aller Ruhe die Rebellion niederbomben.
    „Die Deutschen haben uns gegenüber eine sehr gute Position eingenommen, ganz anders als viele wichtige Länder im Westen“, sagte Gaddafi in einem vom TV-Sender RTL am Dienstag verbreiteten Interview. Er traue dem Westen nicht mehr. Als Konsequenz gingen Ölaufträge künftig an Russland, Indien und China: „Der Westen ist zu vergessen.“
    Na dann. Da weiß man, was man hat. Deutschland in einer Reihe mit Russland, Indien und China genannt.
    Die Hoffnung, dass sowas bei unserer verlogenen Junta jemandem peinlich ist, habe ich schon lange aufgegeben. Menschenrechte und Demokratie, dass ich nicht lache.“

    „Sun Mar 20 2011
    [l] Die Amis und Briten haben Libyen bombardiert und eine Flugverbotszone etabliert. Meiner Einschätzung nach sind die eine Woche zu spät. In der Zwischenzeit hat Gaddafi bestimmt die wichtigen Oppositionellen im Land außerhalb von Benghazi umgebracht. Der ist zwar durchgeknallt, aber blöd ist der nicht.

    Die Amis sagen, sie hätten mit einem vier B2-Bombern über Nacht über 40 Bomben auf einen wichtigen Flughafen geworfen und damit Gaddafis Luftwaffe größtenteils zerstört. Außerdem haben die Amis und Briten 110 Raketen auf 20 Luftabwehrstellungen abgeschossen.

    Spannend ist, dass die Arabische Liga für Luftangriffe war. Zur Einordnung: Der Generalsekretär der Arabischen Liga, Amr Moussa, kandidiert auch für das Präsidentenamt in Ägypten. Inzwischen kritisieren die aber angeblich doch den Luftangriff, weil er zu hart war und dabei Menschen umkamen. Ich bin immer überrascht, wie Menschen glauben können, man könne Krieg ohne Tote führen.“

    Anmerkung – fefe verfälscht hier! Die Arabische Liga hatte die Luftangriffe nicht als „zu hart“ kritisiert, sondern sie hatte kritisiert, daß diese Luftangriffe nichts MIT DEM ZIEL DES „FLUGVERBOTS“ ZU TUN HÄTTEN.

    2.) Burksblog (http://www.burks.de/burksblog/?s=Gaddafi)

    3.) Bröckersblog (http://www.broeckers.com/2011/03/09/das-flugverbot-als-einstiegsdroge/comment-page-1/)
    Dort heißt es: „Nachdem es jahrzehntelang kein Schwein interessiert hat, wie viele Menschen der libysche Diktator einkerkert, foltert und ermordet ….“

    Dieser – völlig unsubstantiierten, pauschalen – Verteufelung von „Gaddafi“ als ‚Einkerkerer‘, ‚Folterer‘ und ‚Mörder‘ trat ich entgegen, indem ich kurzerhand die GRÜNEN als „mörderische Gesindel“ bezeichnete. Aber da wird man von diesen Medienhuren natürlich sofort zensiert. Mit der Verwendung des Wortes „Medienhuren“ will ich natürlich nicht gegen Prostituierte gesagt habe, dich sicherlich im Normalfall noch über ein Minimum an Anstand verfügen.

    „Medienhuren“ sind diejenigen Blogs, die Gaddafi als ‚Einkerkerer‘, ‚Folterer‘ und ‚Mörder‘ bezeichnen aber MERKEL, DE MAIZIÈRE, GABRIEL, ÖZDEMIR, BISKY eben n i c h t !!!!

    An allen fast allen derzeitigen MASSEN-Morden sind die Mitglieder der deutschen Regierung und des deutschen Parlamentes voll dabei! In unserem Parlament gibt es nur ganz wenige Ausnahmen. Auch zur Beihilfe des Bombardements gegen die Libyer wurden deutsche Soldaten eingesetzt! Auch die massenhafte Folter in Guantanamo, Abu Ghreib, auf den ungezählten Folterschiffen der Nato etc. würde doch ohne tatkräftige Beihilfe und Duldung von Merkel, Steinmeier & Co so nicht möglich. Auch im Irakkrieg waren Bundeswehrsoldaten beteiligt!

    Ach ja und ‚Einkerkerung‘. Da haben wir in Deutschland z. B. das Opfer Motassadeq. Auf Druck wurde er nach vielem hin und her zwischen Hamburger Gerichten und BGH schließlich DOCH eingeknastet. Ein reines POLIT-URTEIL. Sein solches wie man es Gaddafi fortlaufend zu Unrecht unterstellt!

    Motassadeq hatte nie und nimmer Flugzeuganschläge auf das World-Trade-Center organisiert! Selbst WENN Flugzeuge in die tower geflogen wären, hatte Motassadeq nichts damit zu tun.
    Aber natürlich sind in die tower sowenig irgendwelche Flugzeuge gerast wie ins WTC7. Oder wie solche im Pentagon oder in Pennsylvania angeblich bei Einschlag „verdampften“

    (Zu letzterem siehe meine Kommentierung damals noch auf: http://www.broeckers.com/2011/02/03/die-kamikaze-piloten-des-fbi/ )

    Auch kritisieren die Medienhuren nie, daß die Merkel auf ihren vielen Reisen in die US-Diktatur diesen Obama nie zur Einhaltung der Menschenrechte „ermahnt“.

  8. voltairenet.org denunziert der Versuch der Rebellen Thierry Meyssan zu verhaften. Angeblich sitzen die vier Journalisten noch in Tripolis fest. Gerade das Bericht durchgegeben.
    Appelle an der internationale Presse Gemeinschaft sich einzusetzen.
    Gerade übersetzt und durchgegeben
    mundderwahrheit

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.