Tagesschau fälscht Rede von Bashar Al-Assad

Die deutsche Tagesschau ist berüchtigt dafür, die Aussagen von Präsidenten und Regierungschefs zu verfälschen, wenn sie der vorgegebenen Linie der deutschen Propaganda nicht in den Kram passen. Unvergessen ist, wie die Tagesschau im Jahr 2008 ein Interview von Thomas Roth mit dem russischen Ministerpräsidenten so gekürzt hat, dass den Zuschauern die entscheidende Information, nämlich dass Georgien den Krieg gegen Russland begonnen hat, vorenthalten wurde.

Bei der heutigen Rede des syrischen Präsidenten Bashar Al-Assad ist die Tagesschau einen anderen Weg zur Desinformation ihrer Zuschauer gegangen: sie hat die Rede einfach gefälscht um den Sinn des gesagten umzudrehen.

Das schreibt ein Journalist, der zu feige ist, seinen Namen unter seine Lügen zu setzen, bei Tagesschau.de über die heutige Rede von Bashar Al-Assad:

Unterdessen wandte sich Syriens Präsident Baschar al Assad zum dritten Mal seit Beginn der Proteste an seine Landsleute. „Keine Reform durch Sabotage und Chaos“, sagte Assad in einer Rede, die von arabischen und internationalen TV-Sendern übertragen wurde. Über die Demonstranten, die seinen Rücktritt fordern, sagte er: „Sie töten im Namen der Religion.“ Die Regimegegner seien Extremisten, die sich moderne Waffen und Kommunikationsgeräte beschafft hätten. In der Ortschaft Dschisr al-Schugur hätten sie ein „Massaker“ an den Sicherheitskräften verübt.

Tagesschau.de behauptet also, Bashar Al-Assad habe über die „Demonstranten, die seinen Rücktritt fordern“, gesagt, sie töten im Namen der Religion.

Tatsächlich hat Bashar Al-Assad jedoch, wie die syische Nachrichtenagentur SANA berichtet, gesagt, dass in einigen Fällen friedliche Demonstranten von mit Schusswaffen bewaffneten Personen, die der Takfiri-Ideologie anhängen, als Deckung benutzt wurden, um sich hinter ihnen zu verstecken. In anderen Fällen hätten diese mit Schusswaffen bewaffneten Personen Zivilisten, Polizisten und Angehörige des Militärs attackiert und Attacken auf Militärgebäude sowie Mordoperationen verübt. Bashir Al-Assad hat also nicht friedliche Demonstranten beschuldigt, Unrecht begangen zu haben, sondern mit Schusswaffen bewaffnete Extremisten beschuldigt, sich in friedlichen Anti-Regierungsdemonstrationen versteckt zu haben und Menschen ermordet sowie Regierungsgebäude angegriffen zu haben.

Die Logik hinter der Fälschung der Rede Bashar Al-Assads durch die Tagesschau ist einfach: Friedliches Demonstrieren für den Rücktritt eines politischen Funktionsträgers ist ein Menschenrecht. Friedliche Demonstranten als Mörder zu beschimpfen ist Unrecht. Die Leser von Tagesschau.de sollen glauben, Bashar Al-Assad habe friedliche Menschen, die eine politische Meinung durch das legitime Mittel einer friedlichen Demonstration artikulieren, als Mörder beschimpft.

Nachdem die Tagesschau kürzlich noch versucht hat, mit Falschmeldungen blutige Unruhen in Syrien anzuheizen, versucht sie nun also die deutsche Öffentlichkeit darüber zu belügen, was der syrische Präsident in seiner Rede gesagt hat. Dass die Tagesschau mit ihrer verlogenen Propaganda, wie selbst die katholische Kirche bemerkt hat, weiß Gott nicht allein steht, macht die Sache nicht besser.

Advertisements

33 Gedanken zu “Tagesschau fälscht Rede von Bashar Al-Assad

  1. Es ist unzulässig, solche Lügner zu unterstützen, was durch die Zahlung von Rundfunkgebühren jedoch unfreiwillig geschieht. Daher sollten sich die verantwortungsbewußten Bürger dazu aufraffen, die Zahlung von Rundfunkgebühren unter diesen Umständen zu verweigern und es vorziehen, ggf. dafür ins Gefängnis zu gehen.

  2. Dasselbe gilt für die China-Berichterstattung der ARD – bzw. regelmäßig ja gerade des NDR:
    http://www.epochtimes.de/318210_chinas_sprachrohr_xinhua_stellt_ard_an_den_pranger.html

    Wie es beim NDR, ARD und ZDF zugeht mag man erahnen, wenn man sich an den Skandal zur Zeit der Olympiade von 2008 erinnert, als die Deutsche Welle eine Journalistin rausschmiß, die sich weigerte China-Hetze zu betreiben: http://www.eurasischesmagazin.de/artikel/?artikelID=20081007&marker=deutsc

    Dieses Rausschmeißen von demokratisch denkenden Journalisten dürfte auch bei der ARD an der Tagesordnung sein. Welche Register da gezogen werden, konnte man an dem bizarren Rausschmiß der – politisch: unbedeutenden – Eva Herman sehen. Die Themen die Frau Herman anspricht sind m. E. politisch unbedeutend (und interessieren mich fast nie). Warum also wurde sie rausgeschmissen? Wie sie aus der Reihe tanzte. Schon daß sie eine eigene Meinung haben wollte, machte sei für den NDR gefährlich.

    Da nützt es denn auch nicht, wenn sich die ARD für ihre China-Berichterstattung ein Gefälligkeitsgutachten von der Heinrich-Böll-Stiftung (eine CIA-unterstützte Einrichtung!) schreiben läßt. Oder wenn sich die ARD bzw. der NDR mithilfe dieser widerlichen Carola Richter in Pseudodiskussionen angebliche Unparteilichkeit in der China-Berichterstattung bescheinigen läßt.

    Das System dieser „Berichterstattung“ über China ist genau dasselbe wie das der Berichterstattung über Rußland (und jetzt Syrien): In einer an Unverschämtheit kaum noch zu überbietenden Manier wird von diesen deutschen Propagandamedien, die sich selbst(!) durch Zensur auszeichnen, welche deutsche Menschenrechtsverletzungen in Deutschland besonders aber im Ausland grundsätzlich leugnen, und die sich selbst(!) durch Propaganda auszeichnen, welche grundsätzlich zu Kriegen und Folterei für das US-israelische Imperium aufstachelt, gerade dieses Verhalten nun den russischen oder chinesischen Medien und Regierungen vorgeworfen.

    Nur wenig tröstlich ist es, zu wissen, daß diese Propagandasender ja nicht die Haltung der deutschen Bevölkerung widerspiegeln, sondern daß es sich um US-israelisch okkupierte Einrichtungen handelt. Eine Okkupation, die sich nicht auf die deutschen Medien beschränkt sondern längst auch die Gestapo und die Justiz erfaßt hat. Und diese Okkupation betrifft nicht nur die BRD, sondern hat ebenso andere europäische Länder ergriffen. Den Briten z. B. geht es nicht besser.
    Und Rußland muß sich jetzt schon einen Medwedew gefallen lassen. Dieser Medwedew rudert übrigens gerade kräftig zurück: http://de.rian.ru/russia/20110620/259509869.html

    Ich vermute daß Medwedew inzwischen auf den Unmut der eigenen Bevölkerung stößt und deshalb einlenken muß.

  3. Eine so schwere Beschuldigung ausschließlich mit der den Verlautbarungen der syrischen Nachrichtenagentur zu untermauern, finde ich zu schwach. SANA ist auch nicht unbedingt für journalistische Unabhängigkeit bekannt.
    Die (hier präsentierten) Fakten reichen allenfalls dazu eine wiederspüchliche Berichterstattung festzustellen. Alles andere haltlose Behauptungen vermutlich mit dem (durchschaubaren) Ziel die ARD anzugreifen.
    BItte mehr Fakten oder weniger Behauptungen.

  4. Ich fürchte, das soll alles in einer Rechtfertigung enden, auch noch in Syrien einzumarschieren. Wo soll das enden? In einem dritten Weltkrieg?

  5. @trapchap…der dritte weltkrieg hat doch schon begonnen. die USA planen im Herbst eine Invasion von Lybien. Die ‚humanitäre‘ Invasion ist ja schon dort im Gange, nuss aber unbedingt noch ausgebaut werden, um das Öl dort zu erobern. Es geht doch alles schon drunter und drüber. Europa steht der Ausverkauf bevor und wird den Arabern im Chaos folgen. Leute!!! An Ihren Taten werdet Ihr sie erkennen!! Wacht doch endlich mal auf!

  6. @Benno
    Deine Unterstellunge sind haltlos. Bist du so naiv oder tust du nur so? Du glaubst der deutschen Propaganda offenbar alle Lügen, und seien sie noch so leicht zu widerlegen.

    Die Tagesschau hat hier wieder einmal schlicht gelogen und die Rede von Bashar Al-Assad damit auf den Kopf gestellt. Wenn du es nicht glaubst, so findest du die Rede hier im Original auf Video aufgezeichnet:

    Eine offizielle Überstzung der Rede des syrischen Präsidenten bietet die staatliche syrische Nachrichtenagentur SANA:

    http://www.sana.sy/eng/337/2011/06/20/353686.htm

    Falls du des Arabischen nicht mächtig bist, um die korrekte Übersetzung persönlich zu verifizieren, magst du dir folgende Frage stellen: welches Motiv sollte die staatich syrische Nachrichtenagentur SANA haben, die Übersetzung einer soeben vom syrischen Präsideten gehaltenen Rede zu fälschen? Es gibt kein Motiv. Wenn der syrische Präsident etwas anderes kommunizieren möchte, bräuchte er bloß etwas anderes zu sagen.

    Bei der Tagesschau ist das Motiv hingegen klar erkennbar: die deutsche Bevölkerung mit Lügen zum Hass gegen Syrien aufzuhetzen. Das ist auch kein Wunder, denn im staatlichen deutschen Rundfunk hat die Israel-Lobby starken Einfluss und der Apartheidsstaat Israel befindet sich mit Syrien nach wie vor im Kriegszustand, weil Israel den 1967 von Israel per Angriffskrieg geraubten Golan nicht hergeben will. Auch die Technik der Lüge der Tagesschau ist klar: ein selektives Zitat, dass durch die Behauptung des entgegengesetzten Kontextes in sein Gegenteil verkehrt wurde. Darauf, die ganze Rede oder zumindest die den Sinnzusammenhang zeigenden Passagen Wort für Wort wiederzugeben, hat die Tagesschau dabe natürlich wohlweislich verzichtet.

    Übrigens: Ich habe ja auch einiges an SANA auszusetzen, weil sie meiner Meinung nach recht einseitig und engstirnig berichten. Aber im Vergleich zu den regelmäßigen Lügen, mit der die deutsche Tagesschau ihre Konsumenten traktiert, kommt man auch als Kritiker der SANA wohl kaum umhin, SANA professionellen Journalismus und eine hohe Liebe zur Wahrheit zu bescheinigen.

    1. Kommt noch hinzu, dass die tagesschau ausschliesslich so verlogen ist und nicht erst seit gestern:
      1989 wurde eine rede gaddafis dahingehend gefälscht, dass man glauben sollte, er wolle alle deutschen, die sich in libyen aufhalten eleminieren. tatsächlich sagte er: „sollte sich herausstellen, dass es eine deutsche beteiligung am brand der arzeifabrik rabta gegeben habe, werde ich die in libyen ansässige deutsche wirtschaftspräsenz eleminieren.“ Gibt natürlich noch hundert andere solcher verlogenen darstellungen, aber sowas dient der vorbereitung zum terror.
      Liebe grüsse an alle

    1. Sollte man denken, aber viele hier sind eben gleicher, als andere.

      Oder ist franz josef seinerzeit dafür bestraft worden, dass er u-boot-blaupausen nach südafrika verscherbelt hat? Man stelle sich nur mal vor, wir täten sowas.

      Es ist nach internationalem recht auch strafbar, was da gerade so mit libyen gemacht wird und dennoch werden wir die verantwortlichen nicht im knast besuchen dürfen.

      Irgendwas läuft schief im system und daran müssen wir arbeiten.

  7. Ich bin froh das es Internet gibt und Webseiten und Blogs wie diese hier, sonst würde ich an solche Informationen nicht kommen und denken das Deutsche Fernsehen mir die Wahrheit erzählt…

  8. Man muß den ÖRR verstehen um sich zu äußern. Ich arbeite in dem Laden, nicht als Jurnalist das vorab. Der ÖRR wird wie ein totalitäres System geführt und jegliche Kritik hat Konsequenzen zur Folge, hab ich schon erleben müssen als ich leise Kritik an einer Sendeplatzverschiebung äußerte und zum Feierabend zuhause angerufen wurde. Die Tagesschau ist nur Handlanger der DPA darüber muß man sich bewusst werden jedoch den NDR an sich in den Schmutz zu ziehen halte ich für übertrieben da es doch einen Haufen Sendungen des NDR und auch anderer Sendeanstalten der ARD gibt die doch einigermaßen Investigativ sind nur werden diese zu Zeiten ausgestrahlt wo der gemeine Germane sich lieber mit irgendwelchen Aktionfilmen zustrahlen lässt, und zu Frau Hermann, diese war ein Bauernopfer!

  9. @Benno 20. Juni 2011 at 19:52

    Zitat:
    „Eine so schwere Beschuldigung ausschließlich mit der den Verlautbarungen der syrischen Nachrichtenagentur zu untermauern, finde ich zu schwach. SANA ist auch nicht unbedingt für journalistische Unabhängigkeit bekannt.“
    Verlautbarungen der syrischen Nachrichtenagentur zu untermauern

    Antwort:
    Bester Benno: Genau D A S hätten Sie Du doch erst einmal der Tagesschau bzw. dem NDR vorwerfen müssen! Aber das haben Sie, Benno, mit Sicherheit nicht getan. Oder doch? Dann stellen Sie doch mal ihre mail an die Tagesschau-Redaktion rein. Ich habe das auch schon mal gemacht (http://s7.directupload.net/images/110610/mcwc9kky.pdf).

    Denn eine „schwere Beschuldigung“ hat z u e r s t die Tagesschau gegen Assad erhoben (Unser blog-Chef ist da nur erst der z w e i t e ‚Beschuldiger‘). Und „untermauer(t)“ hat es die Tagesschau dies mit Verlautbarungen des syrischen Staatfernsehens, das ja „auch nicht unbedingt für journalistische Unabhängigkeit bekannt (ist)“ – um es mal mit Ihren Worten, Benno, zu sagen.

    Und nach der ersten Beschwerde-mail an die Radaktion Tagesschau bitte eine zweite abschicken, weil die Tagesschau dann zusätzlich noch etwas gemacht hat, was unser Chef hier eben nicht macht: Die Tagesschau hat – wieder einmal!!!! – g e f ä l s c h t und g e l o g e n !

    Entweder, Benno, Sie meinen ernst,: Dann sind sie darüber empört, daß die Tagesschau (Assad) beschuldigt und das mit zweifelhaften Medien untermauert. Und dann will ich hier ihre schon geblogten Protest-Kommentare (irgendwo im net) verlinkt sehen. Auch diejenigen darüber, daß die Tagesschau Beschuldigungen (gegen Personen aus Iran, Libyen, Weißrußland, Nordkorea Venezuela, Rußland, China, Kuba, Zimbabwe, Afghanistan, Irak usw.), fast immer ausschließlich auf zweifelhafte, israelische , US- und deutsche Medien stützt.
    Oder aber, Benno, ich muß schlußfolgern, daß Sie nur kriegstreiberisch stänkern wollen – eben so wie die Tagesschau bzw. der NDR!

  10. Hat sich dieser Regierungssender jemals vor Lügen und Betrug an seinen Hörern gescheut?!

  11. Lieber @Benno

    Wenn die Tageschat sagt „bell!“, bellst Du dann? Wohl kaum, oder? Aber wenn Dir die Tagesschau sagt „glaub!“, dann glaubst Du. Jeden Tag, jedes Mal, hechelst hinter den Fakten her bis sie auf dem Tisch liegen, Du verlangst diese hündische Verhaltensweise sogar von Deinen Mitmenschen. Also, statt Dir oder / und uns was vorzumachen könntest Du auch gleich bellen wenn Du dazu aufgefordert wirst. Und sicher haben Herrchen und Tagesschau noch mehr Freude an Dir, wenn Du dabei unaufgefordert Männchen machst um zu zeigen, was Du schon alles „gelernt“ hast. Vielleicht geht Dir dann ein Lichtlein auf wie weit es mit Dir gekommen ist und vielleicht wird Dir dabei sogar ein bisschen mulmig um die Magengrube.

    Die Amis auf Kurs
    kosh

  12. Die CIA-gelenkten Unruhen in Tunesien und Syrien beruhen und beruhten auf Lügen!
    http://aangirfan.blogspot.com/2011/06/fake-story-that-started-cia-coup-in.html

    Sowohl mit der die syrischen Lesbierin wir auch mit dem sich angeblich verbrennenden Tunesier Mohamed Bouazizi stimmt so einiges nicht.

    „On 17 June 2011 the BBC reported on further doubts about the story of Mohamed Bouazizi, the so called Tunisian martyr“ – http://www.bbc.co.uk/news/world-middle-east-13800493

    In der Tagesschau oder im „Auslandsjournal“ werden wir dazu nichts hören!

  13. ich habe grade ein Artikel über die dritte Massengrab in Jisr al Shughuur übersetzt. Bei uns die Nachrichten über Syrien sind eben „a la Carte“
    mundderwahrheit

  14. die rede von hr. präsident bashar al assad hat für gute änderungen insyrie zu sorgen.
    die regierung falangt eine wochen und nicht jahre.
    die eu-staaten sollen, bevor sie auf die usa gehorchen und mit sanktionen nur für die amerikanischen interesse zu reagieren (ohne nach zu denken), zu erst selbst eine ährliche komunikation mit syrien durchführen und nicht auf propaganda nachrichten (wie Al-jazzira oder al-arabya u.a) die in ihre staaten keine demokratie gäbe und wiederum nur für ihre und besonders für die amerikanischen (wokl gesagt USA)interesse besorgt sind.
    USA hat selbst viele, viele ..Probleme aber sie lenken ihre innere probleme (wie immer) mit ihre mititärischen aktionen im ausland.
    Durch Lügen und Fälschungen und ohne UNO mandat haben sie ein krieg in irak begonnen und Irak für mehr tote als im gesamten Sadamszeit besorgt.
    afganistan im namen „kampf gegen den terror“.
    Wohl bemerkt: zwischen die beiden staaten liegt der eigentliche feind für usa und das ist IRAN!!!!
    wann will EUROPA selbstständig werden?
    Zurück zu Syrien: laut europäischen und amerikanischen Aussagen:“die änderungen: zB:neue Verfassung, neue regierung, neu….neu…. alles mus sofort vieleicht in minuten geändert werden. aber die usa (Clintonzeit) brauchten über 10 Jahre nur für das gesundheitsystem zu ändern (minimal!!!)
    wie immer man sieht die kleine fehler beim anderen aber die katastophen bei ihm nicht.
    der islam ist mit amerikanische ünterstüzung in aufmarsch!!!!!!!!!!!

  15. Wir benutzen seit jahren kein TV, unser kind wächst ohne verblödungskasten auf und mein neues tmc-navi macht staumeldungen im Autoradio überflüssig, radio wird verkauft, auch autoradio abgemeldet und so ein 99euro android noname 7 “ touch-pad dort versteckt, falls mal handy als quelle für infos fehlt.
    Selbst wenn keiner mehr Gez zahlt werden sie weiter lügen aber wenigstens ohne mein Geldzufluss

    1. Das finde ich prima. Im Augenblick brauche ich die verlogene TV-Kiste wegen Libyen, aber ansonsten weiß bei mir auch keiner, wo das Verdummungsgerät sich gerade so aufhält.
      Habe ich auch locker durchgezogen, als ich einige Jahre auf dem Land gelebt habe.
      Absolut unnötig. und die Kinder können einem später nur dankbar dafür sein.
      Soll da nicht in Kürze eine weitere Schutzgelderpressung, pardon Haushaltsabgabe stattfinden?
      Wie wollen die das durchsetzen, wenn iman sich weigert, mit Tv und Radio Tisch und Bett zu teilen?.

      Herzliche Grüsse

  16. Soweit ich es beurteilen kann, stimmt die Behauptung durchaus. Ein paar meiner Freunde (aus dem arabischen Raum, teilweise auch mit deutschem Background) haben schon öfters drauf hingewiesen, dass falsch übersetzt wurde.

    Unter anderem hat das SWR Studio in Kairo sich schon öfters „Pannen“ erlaubt in den vergangenen Wochen. Manchmal solch „Pannen“, welche bei Übersetzungen wirklich nicht passieren dürften – wie kann man aus dem syrischen Wort für „Gefängnis“ gleich „ermordet“ machen? Geht im Prinzip nur „mutwillig“.

    hier findet sich so manches dazu:

    http://www.sarsura-syrien.de/tag/syrien

    lg

    PS: Wer mal nach „Syrian Blacklist“ sucht, findet auch recht interessante Seiten selbsternannte „demokratischer“ Aktivisten – schön wie man Leute denunzieren kannst, selbst per Facebook – und dies ganz ohne Probleme. Übrigens werden dort u.a. Studenten aus Deutschland an den Pranger gestellt, welche sich angeblich(!) mal positiv oder einfach sachlich zu al Assad geäußert haben (sollen). etc.. das Thema ist ziemlich „heiß“ wie man an zig Kommentaren merkt. Nette Geschichten, welche sich trotz des Wissens darüber noch kein Blatt oder Magazin (soweit mir bekannt) gewidmet hat.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.