Deutschlands demokratische Freunde in Aktion

Zawahiri in Disneyland
"Al Kaida-Chef" Zawahiri

Die Freunde Deutschlands in der Welt haben in den vergangenen Tagen der Welt bewiesen, dass sie deutsche Werte zutiefst verinnerlicht haben. Nur vereinzelt haben Journalisten noch etwas Lernbedarf.

Nachfolgend sehen wir sie am Montag in Aktion bei der Auflösung einer friedlichen Kundgebung in Nabi Saleh:

Nur um es klarzustellen, da ist keine deutsche Schutzstaffel zu sehen. Das sind Deutschlands Freunde aus Israel, die viel von Deutschand gelernt haben. Da die israelischen Freunde Deutschlands am Montag zuwenig Aufmerksamkeit bekommen hatten, haben sie am Mittwoch noch eine Vorstellung bei der Auflösung einer friedlichen Kundgebung im besetzten palästinensischen Dorf Nilin gegeben:

Perfekt verinnerlicht haben die libyschen Freunde Deutschlands deutsche Techniken. Nachfolgend sind libysche Rebellen bei der Behandlung von Gefangenen zu sehen.

Sparsamkeit ist eine deutsche Tugend. Und so sparen die Rebellen sich und ihren finanziellen Gönnern aus Deutschland und anderen vergleichbaren Ländern, ganz in deutscher Tradition, „nutzlose Esser„. Deutsche Methoden zur Erziehung der Bevölkerung zur Sparsamkeit finden auch bei den griechischen Freunden Deutschlands viel Anklang. In nachfolgendem Video ist die Verhaftung eines Fernsehtechnikers (der junge Mann im roten Hemd) zu sehen:

Unglaublich. Dieses Fernsehteam hatte die Frechheit besessen, über Proteste gegen die deutsche Marionettenregierung in Athen berichten zu wollen. Und das, obwohl die Deutschlands Statthalter in Athen bei der Umsetzung der Maßnahmen zur Enteignung der Bevölkerung zum Wohle deutscher und französischer Banken ohnehin schon in Verzug ist. Klar, dass die griechische Polizei da mit deutscher Gründlichkeit durchgreifen musste. Wo käme man denn hin, wenn die Medien einfach berichten, was sie wollen?

Die Medien in den deutschen Kolonien, die immer noch nicht wie in Polen oder der Slowakei deutschen Propaganda-Konzernen gehören, sollen sich doch bitte schön ein Vorbild an deutschen Medien nehmen.

Das seit zehn Jahren tote und seitdem nur durch Photoshop am Leben gehaltene Gespenst Al Kaida hat heute Topmeldung zu sein, aufgelockert von etwas zusammengelogener schaurig-wohlig blutiger Gruselpropaganda gegen Libyen und Syrien und abgerundet von wohlwollenden Maßnahmen des große Bruders gegen ganz megagefährliche Infomationsbedrohungen im Internet. Irgendwelche friedlichen Demonstranten auf Demonstrationen gegen Deutschland und seine Freunde, die von der Polizei verprügelt werden, haben in der Berichterstattung doch bitte schön nichts zu suchen. Da sollte man es sich sparen, ein Kamerateam hinzuschicken. Hoffentlich hat das griechische Fernsehteam diese Lektion nun gelernt.

Ein Gedanke zu “Deutschlands demokratische Freunde in Aktion

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.