Norwegen steigt aus Angriffskrieg gegen Libyen aus

Die norwegische Kriegsministerin Grete Faremo hat bekannt gegeben, dass Norwegen beim auf groben Lügen basierenden räuberischen Angriffskrieg der NATO zur Rekolonialisierung Afrikas nur noch bis zum 1. August mitmachen wird. Und bis dahin wird Norwegen nur noch vier Kampfflugzeuge anstatt wie bisher sechs Kampfflugzeuge dazu einsetzen, um Libyen zu bombardieren.

Offiziell rechtfertigt Norwegen den Rückzug von der Bombardeirung Libyens zwar damit, dass Norwegen ein kleines Land sei und nicht die Möglichkeit habe, eine lange Bombenkampagne durchzuführen. Inoffiziell dürfte aber klar sein, dass die Regierung des ultrareichen nordeuropäischen Landes ein Problem damit hat, international als Regime räuberischer Kriegsverbrecher dazustehen. Die Unterwerfung Libyens durch massive Bombardierung der libyschen Bevölkerung funktioniert nicht. Und die ganze Welt kann trotz der Lügen der Massenmedien die bezeugten Verbrechen der NATO in Libyen im Internet sehen.

Bisher hat die NATO im Bombenkrieg gegen Libyen lediglich genau das gleiche erreicht, was Hitlerdeutschland beim Bombenkrieg gegen England 1940 erreicht hat: die Bevölkerung ist viel entschlossener als zuvor, sich gemeinsam mit ihrer Regierung gegen den Angriffskrieg zur Wehr zu setzen.

Ersatz für die norwegischen Bomber ist bisher nicht abzusehen.

11 Gedanken zu “Norwegen steigt aus Angriffskrieg gegen Libyen aus

  1. @FW
    Ja, offiziell läuft das über die Haushaltspolitik. Bisher hat Norwegen für die Bombardierung Libyens rund 30 Mio Dollar ausgegeben. Die Kriegsministerin hat nun nochmal 20 Mio Dollar dazu bekommen, und gleichzeitig sagt das norwegische Parlament, dass sie mehr Geld für den Krieg nicht bekommt.

    Das Geld ist ein klassisches Argument für die politische Debatte in Norwegen, aber nicht wirklich der Grund dafür, dass Norwegen bei dem Krieg nicht mehr mitmachen will. Um das zu verstehen, reicht ein Blick auf die norwegischen Staatsfinanzen. Das Militärbudget liegt bei rund 5.000 Mio Dollar, da fallen, wenn der politische Wille da ist, die paar Dutzend Mio Dollar, die er Krieg gegen Libyen kostet, kaum auf. Der norwegische Staatshaushalt ist im Gegensatz zu anderen kriegsführenden Ländern auch nicht pleite. Für 2011 darf Norwegen mit einem Haushaltüberschuss von rund 60.000 Mio Dollar rechnen, wodurch sich das Nettostaatsvermögen – ja, im Gegensatz zu anderen Ländern hat Norwegen nicht Nettostaatsschulden, sondern Nettostaatsvermögen – auf rund 750.000 Mio Dollar erhöhen wird.

    Wenn Norwegen Sinn darin sehen würde, Libyen weiter zu bombardieren, könnte Norwegen es sich also finanziell durchaus leisten, dafür ein paar Dutzend Millionen Dollar mehr ausgeben. Norwegen will sich das aber nicht leisten, eben weil es keinen Sinn macht, Libyen weiter zu bombardieren. Die norwegische Erklärung, dass nun das angestrebte Ziel, die Zivilisten in Libyen zu schützen, erreicht sei, spricht disbezüglich Bände.

  2. meine übelkeit verringert sich wenig bei dem gedanken, daß norwegen die libysche bevölkerung bis zum 01. august „nur“ noch mit vier, anstatt mit sechs mörderfightern abschlachten wird. deren haushaltspolitische lage geht mir am hinterteil vorbei. für die bisherige norwegische beteiligung am mord an der libyschen bevölkerung und der zerstörung der libyschen infrastruktur wünsche ich norwegen, daß die gesetzmäßigkeit des universums möglichst schnell bei ihnen eintreten wird.

    schön allerdings, wenn sie jetzt – nach all dem elend, daß über die libyer durch diesen feigen, mörderischen angriffs- und eroberungskrieg gebracht worden ist – vielleicht wirklich erkennen, daß sie sich in einen verbund von faschisten, rassisten und sadisten eingereiht haben.

    mögen möglichst viele nato-staaten den norwegern folgen, aber sofort.

    im übrigen bin ich felsenfest davon überzeugt, daß zumindest die bankrotten usa ihren sadistischen raubzug in libyen mit dem geklauten beschlagnahmten geld der libyschen bevölkerung bezahlen.

    erschöpfte grüsse an alle.

    wenn ihr bei http://www.mathaba.net sucht, werdet ihr einen artikel finden, der die bestialität der cia-labor-terroristen einmal mehr verdeutlicht, unterlegt mit einem video, dort wird gefilmt, wie gefangene libysche soldaten dazu gezwungen werden, rohes hundefleisch von einem zuvor aufgespiessten hund zu essen und dessen schnauze küssen zu müssen. seht rein und denkt daran, daß die libyer muslime sind.

    1. Danke,Dein Kommentar hat es auf den Punkt gebracht.Eines allerdings dürfen wir uns leider nicht leisten,erschöpft zu sein.

  3. @Veronika
    Das Norwegen angekündigt hat, in eineinhalb Monaten von der Bombardeirung Libyens abzulassen, ist ein großer Erfolg für Libyen. Die NATO-Kriegskoalition bröckelt. Die NATO zu sprengen geht leider nicht schnell, aber wie es aussieht, geht es.

    Das „Hundevideo“ habe ich auf Mathaba nicht gefunden. In welchem Artikel ist das denn drin? Ich hoffe, das ist nicht das gleiche Video, dass die CIA-Rebellen schon vor ein paar Monaten benutzt haben, um zu sagen, libysche Soldaten würden so ausgebildet? Falls doch, dann hätte Mathaba da ziemlich daneben gegriffen. Das Video ist nämlich mit ziemlicher Sicherheit aus einem alten Kriegsfillm gewesen. Man erkennt es daran, dass das Video nicht mit einer Digitalkamera, sondern analog aufgenommen wurde, und die Farben im Film alterungsbedingt schon etwas verwaschen sind.

    1. das mit dem erfolg ist klar und es scheint ja auch schon bei anderen zu bröckeln, allerdings habe ich angst davor, daß andere staaten die lücke auffüllen könnten, wenn ich so die deutsche kanzlerin und deren kriegsminister höre.

      in das hundevideo kann ich nicht noch mal reingehen, daher hier der link. (Deine vermutung könnte richtig sein).

      http://www.mathaba.net: “ libyan nato rebells force captured libyan army soldiers to eat raw dog meat, from 2011/06/06.

      hier noch ein anderer hinweis:

      http://www.mathaba.net: „:Green Charter International Invitation for sonday June 12th.

  4. wie jetzt – ich habe erkannt, dass ich und meine kumpels die 10 köpfige familie meines nachbarn nicht ermorden darf- scheiße, dass ich schon 2 gekillt habe.

    Nu lass ich das mal sein , das heißt einen nehm ich noch mit, mir ist halt danach und jemand könnte sonst sauer auf mich werden.

    Komisch – andere hätten vielleicht sofort aufgehört, den unschuldigen zu bombardieren und hätten sich sogar auf dessen seite gegen den Mörder gestellt.

    nürnberger prozesse sind in diesem jahrhundert wohl nicht mehr so beliebt.oder?

  5. hier noch eine erfreuliche nachricht von mathaba: die libysche armee hat nun ihrerseits eine no-fly-zone errichtet und den vierten kampfhubschrauber dieser clownerie abgeschossen.

    ich wünsche mir und den libyern, daß noch viele, viele, viele solcher abschüsse folgen mögen.

    und irgendwie hat man das gefühl, in diesen tagen wird seitens gaddafis djamahirija und deren armee Geschichte geschrieben und was für eine. und wie stehen diese erbärmlichen halunken namens NATO jetzt schon da: gaddafi hat es bereits vor monaten gesagt: in der geschichtsschreibung werden sie als ein haufen geschichtlicher müll erwähnung finden. sondermüll würde ich sagen.

  6. Abgesehen von der Haushaltslage scheinen die Norweger etwas mehr Arsch in der Hose zu haben als unsere Stasi Tusse Merkel.

    Verliebt in sich bis hinter beide Ohren erscheint ihr, mit Medallie am Hintern, scheinbar egal zu sein, wer oder was da in Afghanistan bombardiert und ermordet wird.

    Warten wir einfach ab, wenn der Krieg in unser Land zurückkommt.

    1. also auf mich hat diese obama-osama-medaillenträgerin merkel einen fördernden einfluss. ich habe mich bereits an anderer stelle herzlichst bei ihr bedankt.

      ich kann jetzt in aller öffentlichkeit sagen: ich teile die ansicht „meiner“ deutschen bundeskanzlerin und bin der meinung, dass diese nato-piloten „weg müssen“.

      des weiteren halte ich es natürlich – genau wie frau merkel – auch für richtig, mich beim tod von nato-piloten zu freuen.

      was die bundeskanzlerin der brd sagt, muß doch richtig sein, oder? oder gibt es bei toten etwa klassenunterschiede?

      mein gott, von was werden wir bloss diktiert und da regt ihr euch über die vierte macht im staate auf? das sind doch bloss die handlanger solcher verbrecher/innen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.