Videotip: Das libysche Paradox

Videotip für einen lauen Frühlingsabend – Arte Produktion von 2004


 
Ein Gegengift gegen permanente Kriegspropaganda, die der Bevölkerung erneut einen räuberischen Angriffskrieg basierend auf dicken Lügen, geschickt vorgetragenen Halbwahrheiten und anderen absichtlichen Verzerrungen der Wahrheit schmackhaft machen will.

2 Gedanken zu “Videotip: Das libysche Paradox

  1. Liebe Redaktion,

    danke für diesen Film. Ja, es ist schon interessant, wenn man Beiträge über Libyen vor dem Frühjahr 2011 ansieht. In vielen Orten und Stämmen im Osten hat man sich am 23. und 24. April gegen die Unterdrückung durch die „Ratten“ (vom Westen „Rebellen“ genannt) gewehrt. Dies war eine Reaktion auf den Besuch von MaCaine. Hier jetzt einige der Städte und Stämme, in den grüne-Fahnen-Demos gezeigt wurden:
    Das Stadtviertel von Algaera in Tubruk
    Das Stadtviertel von Hailkish in Benghazi
    Der Stamm von Warfala, der in Osten lebt. Erinnern wir, dass dieser Stamm zu das größt von Libyen ist.
    Das Stadtviertel von Haísalam in Benghazi
    Der Stamm von Al Awagir
    Die Stadt Zulug äußern sie sich mit grünen Fahnen.
    Die Stadt Almarish äußern sie sich in den Grünen Bergen mit grünen Fahnen.
    Der Stamm von Al Drosa

    Die Ratten haben in Benghazi (und wahrscheinlich anderswo) auf die Demonstranten geschossen.
    Es ging auch ein Gerücht, daß Jalil tot sein, dies wurde aber leider nicht bestätigt. Die (falsche) Nachricht vom Tod Jalils hat großen Jubel in vielen Städten hervorgerufen. Das läßt ahnen, was wirklich dort los ist.
    Schöne Grüße
    Marlene Tiger

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.