17 Menschen durch Angriffe der „Friedenstruppen“ in Mogadischu umgekommen

Bei Angriffen der von der EU, den USA, der UNO und der AU unterstützten, ausgebildeten und finanzierten angeblichen „Friedenstruppen“ von „TFG“ und AMISOM auf die Stadtteile Hodan und Bondhere in der somalischen Hauptstadt Mogadischu sind am gestrigen Freitag einem Korrespondentenbericht zufolge 17 Menschen, die Mehrzahl von ihnen Zivilisten“ ums Leben gekommen und 14 weitere verletzt worden.

Die Attacken der von der internationalen Gemeinschaft geschickten „Friedenstruppen“ geschahen nur kurz nachdem die TFG bekannt gab, dass sie den somalischen Telekommunikationssektor – einer der wenigen Wirtschaftszweige, der in Somalia halbwegs funktioniert – erobern will und bekannt wurde, dass die internationalen „Friedenstruppen“ sich dabei verstärkt berüchtigter international agierender Söldner aus den USA und dem ehemaligen Apartheidsstaat Südafrika zu bedienen gedenkt.

Die auch von Deutschland finanzierten internationalen „Friedenstruppen“ in Somalia sind notorisch bekannt dafür, dass sie unter dem Deckmantel der plumpen Propaganda-Lüge, die Frauen Somalias vor dem populären islamischen Widerstand zu beschützen, regelmäßig schwere Kriegsverbrechen gegen die Bevölkerung Somalias begehen und dies von der „internationalen Gemeinschaft“ in einem Vakuum absoluter Straflosigkeit ebenso regelmäßig stillschweigend gebiligt wird. Die Situation in Mogadishu verschärft sich gegenwärtig zusätzlich dadurch, dass in Mogadishu täglich zahlreiche Menschen eintreffen, die vor Dürre und dem von der internationalen Gemeinschaft perpetuierten Krieg aus dem somalischen Hinterland flüchten.

Die EU und die USA versuchen seit Jahren, Somalia kontinuierlich im Bürgerkriegszustand zu halten, um zu verhindern, dass sich in Somalia eine anti-amerikanische Regierung unter Führung des islamischen Widerstands bilden kann.

(Dieser Artikel erschien zuerst im Blog Mein Parteibuch und wurde hier gespiegelt, da Mein Parteibuch wegen anhaltender DDoS-Angriffe nach wie vor nur schwer erreichbar ist.)

2 Gedanken zu “17 Menschen durch Angriffe der „Friedenstruppen“ in Mogadischu umgekommen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.