Tausende protestieren in Jordanien

Wie schon am letzten Freitag protestierten auch am heutigen Freitag wieder Tausende von Menschen in Jordanien gegen die Regierung.

Aus der Hauptstadt Amman wurden 4000 Demonstranten auf einer von der jordanischen Muslim Brotherhood organisierten Demonstration gemeldet und aus den Städten Karak und Tafileh jeweils einige Hundert.

Das Regime des hinter dem Rücken der jordanischen Bevölkerung eng mit der US-amerikanischen Killerbande CIA kooperierenden jordanischen Diktators King Abdullah II versucht die nach tunesischem Vorbild erhobenen Forderungen nach Demokratie damit zu überdecken, dass er kleinere soziale Wohltaten für die Bevölkerung auf Kosten einer höheren Staatsverschuldung verspricht.

Staatstragende deutsche Medien versuchen die proteste in Jordanien offenbar weitgehend zu verschweigen, um nicht zu riskieren, dass sie durch Information der Bevölkerung zur Umwandlung der jordanischen Diktatur in eine Demokratie beitragen.

(Dieser Artikel erschien zuerst im Blog Mein Parteibuch und wurde hier gespiegelt, da Mein Parteibuch wegen anhaltender DDoS-Angriffe nach wie vor nur schwer erreichbar ist.)

Ein Gedanke zu “Tausende protestieren in Jordanien

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.