Israel hat ein komplettes Dorf in der Westbank zerstört

Kräfte des israelischen Apartheidregimes haben am gestrigen Mittwoch das kleine Beduinendorf Al-Daqeqa südöstlich von Hebron in der illegal von Israel besetzten Westbank vollständig zerstört. 17 Häuser und eine Schule wurden mit Bulldozern dem Erdboden gleichgemacht, wodurch etwa 300 Menschen obdachlos wurden.

Ziel der Zerstörung der Häuser ist es, die angestammten Einwohner aus Palästina zu vertreiben, um dort Lebensraum im Osten für zionistische Einwanderer zu schaffen.

Die gleichgeschalteten deutschen Medien haben über diesen israelischen Akt der Barbarei offenbar eine Nachrichtenblockade verhängt, damit die deutsche Bevölkerung nicht den wahren Charakter des zionistischen Unrechtsregimes erkennt, das von Deutschland in bedingungsloser Solidarität unterstützt wird. Kein einziges staatstragendes deutsches Medium berichtete über diese Schandtat des rassistischen Apartheidregimes.

Ein Gedanke zu “Israel hat ein komplettes Dorf in der Westbank zerstört

  1. die andauernden DoS attacken sind ein gutes zeichen! scheinbar bist du der mühe wert. ich persönlich hab sogar schon mal darüber nachgedacht, mir „megaphone“ zu installieren. da mein leben aber auch ohne diese widerwärtigeit schon schwer genug ist, nahm ich davon hurtig wieder den empfohlenen sicherheitsabstand. ich will mich emotional nicht über gebühr geißeln :p
    tööö

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.