Wie Björn Blaschke aus Erbil im zionistischen deutschen Propaganda-Sender “Tagesschau” heute meldet, trainiert die kurdische Autonomieregierung im Irak mehrere Hundert Männer für den von Zionisten zur Schwächung der syrisch-iranischen Beziehungen beabsichtigten Regime Change in Syrien:

Die Führung im kurdischen Teil des Irak hat jedenfalls angefangen, zweihundert bis dreihundert syrische Kurden militärisch zu trainieren. Inoffiziell wird das aus irakischen Regierungskreisen bestätigt, inoffiziell, weil die irakische Zentralregierung mit dem Assad-Regime zusammenarbeitet. Mit ihrem Ausbildungsprogramm für syrisch-kurdische Kämpfer positionieren sich die irakischen Kurden: gegen Bagdad, Damaskus und die PKK.

Den Rest des Beitrags lesen »