Syrien hat im Kampf gegen den von der “westlichen Wertegemeinschaft” unterstützten Terrorismus weitere wichtige Erfolge erzielt.

Den Rest des Beitrags lesen »

Erdogan im Wahlkampf

26. März 2014

Selten ging es bei Kommunalwahlen so hoch her wie bei den am Sonntag stattfindenden Kommunalwahlen in der Türkei. Zwar liegt die AKP in landesweiten Umfragen vorn, doch gerade in großen Städten wie Istanbul und Ankara ist der Ausgang noch recht ungewiss und es steht enorm viel auf dem Spiel, viel mehr als nur Kommunalpolitik.

Den Rest des Beitrags lesen »

In Syrien steht im westlichen Umland von Homs die Ritterburg “Krak des Chevaliers” unmittelbar vor der Befreiung durch die syrische Armee.

Den Rest des Beitrags lesen »

Seit Wochen verkünden Medien der zionistisch-wahhabitischen Achse des Terrors, dass die USA, Saudi Arabien und Israel in Jordanien zahlreiche Terroristen trainiert und bewaffnet haben, um Syrien zu terrorisieren. Am heutigen frühen Mittwoch Morgen ist ein mehrere Hundert Personen umfassender Trupp der von den USA und ihren Partnern in Jordanien ausgebildeten Terroristen beim Lake Otaiba im Umland von Damaskus angekommen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Im ersten Parteibuch-Artikel zum gegenwärtigen Versuch eines Regime Changes in der Ukraine im vergangenen November wurde erklärt, dass die enge Anbindung der Ukraine an die EU zu Lasten der russisch-ukrainischen Beziehungen weder im Interesse der EU noch im Interesse der Ukraine ist, und, da insbesondere Transatlantiker sich dabei hervortaten, davon auszugehen sei, dass nicht eine auf Erweiterung erpichte EU, sondern die Russland schaden wollende USA die wesentliche treibende Kraft hinter beim Schürungen von Spannungen in und mit der Ukraine sei. Dies hat sich nun mit dem Leak der peinlichen Nuland-Äußerung einerseits zwar bestätigt, aber andererseits taucht nun aus dem Hintergrund des Umsturzversuches eine weitere einflussreiche Kraft auf, die mit den USA engstens verbunden ist: das zionistische Apartheidregime mit seinem zionistischen Netzwerk.

Den Rest des Beitrags lesen »

Der heutige Freitag in Syrien steht im Zeichen eines Angriffes zionistischer FSA/IF-Terrorgangs auf die Zentrale von ISIS (Islamischer Staat in Irak und in Sham) in Atarib, von denen Zionisten sich erhoffen, dass es ihnen damit vor der Genf-II-Konferenz gelingt, in den Provinzen Aleppo und Idlib Einfluss von ISIS zurückzuerobern, um so in den Gesprächen Einfluss für die Zionisten zu sichern.

Den Rest des Beitrags lesen »

In den letzten Tagen hat sich in der Türkei durch Korruptionsermittlungen, die vom anscheinend der Gülen-Sekte nahestehenden Ankläger Zekeriya Öz vorangetrieben wurden, eine Regierungskrise entwickelt, von der gegenwärtig noch unklar ist, ob sie Regierungschef Erdogan seinen Posten kosten oder zur Entmachtung oder gar Spaltung der Regierungspartei AKP führen wird.

Den Rest des Beitrags lesen »

Die syrische Armee hat auch in der letzten Woche große Fortschritte bei der Eleminierung zionistisch-wahhabischer Terrorbanden gemacht, die das Land plagen. Von Aleppo über Idlib, Hasakah und Deir Ezzor bis hin zu Damaskus haben die von der saudisch-zionistsichen Achse zur Schwächung von Iran und Hisbollah unterstützten Terroristen schwere Niederlagen einstecken müssen, und international sieht die Situation so aus, dass bei der Genf II Konferenz voraussichtlich die syrische Armee damit beauftragt werden wird, Al Qaeda in Syrien zu besiegen, weil das sonst niemand kann.

Den Rest des Beitrags lesen »

Mordechai Vanunu: Israel killed JFK

Angesichts dessen, dass am morgigen Freitag der 50. Jahrestag der Ermordung von John F. Kennedy ist, soll an dieser Stelle jedem, der es noch nicht getan hat, die Lektüre des sich mit diesem Ereignis beschäftigenden Buches “Final Judgement” empfohlen sein.

Den Rest des Beitrags lesen »

Gegenwärtig gibt es drei große diplomatische Projekte zur Entschärfung der Konflikte im Raum Westasien, die vom zionistischen Apartheidregime über Palästina nach Kräften sabotiert werden. Mit Hilfe von russischen Waffenverkäufen in die Region und Unterstützung durch die katholische Kirche könnte es gelingen, die Widerstände zu überwinden, Bibi in die Box zu packen und für dauerhaften Frieden in der Region zu sorgen.

Den Rest des Beitrags lesen »