Weitere Massenentführungen und Folter durch zionistisch-wahhabitische FSA-Terroristen in Syrien und Aussicht auf 40 Mio Euro Wahhabiten-Werbung in München

Ein Nachtrag zum Artikel HRW – Kriegspropaganda mit unverifizierbaren Foltervorwürfen und in Fußballstadien inhaftierten Menschen. Einen Tag nach den unbegelgten Folterbehauptungen der zionistisch-wahhabitisch finanzierten Propaganda-Organisation HRW bemühen sich Angehörige der zionitisch-wahhabitischen Terrorgruppe FSA nun, Beweise dafür nachzuliefern. In Maaret Masrin haben die FSA-Terroristen zahlreiche Menschen entführt, sie anschließend vor laufender Kamera brutal geschlagen und gefoltert und das Viedo davon als angeblichen “Beweis” für HRW für angeblich von der syrischen Regierung begangene Folterverbrechen veröffentlicht.

Weiterlesen

HRW – Kriegspropaganda mit unverifizierbaren Foltervorwürfen und in Fußballstadien inhaftierten Menschen

Die US-Propaganda-Organisation “Human Rights Watch” – nur echt mit einer ehemaligen Goldman-Sachs-Hausadvokatin an der Spitze der Nahost-Abteilung – eifert mal wieder ihrem Vorbild Julius Streicher nach und hat einen neuen “Report” zur Lage in Syrien herausgegeben. Das transatlantische Hetzblättchen “Spiegel” berichtet. Da findet sich erneut fast alles, was den Konsumenten zionistisch-saudisch finanzierter Kriegspropaganda erst hübsch in seinem Sofa erschaudern und dann – wie von Zionisten gewünscht – nach einem Angriffskrieg rufen lässt, so zum Beispiel Geheimdienste, Folterkeller und Fußballstadien.

Weiterlesen

NATO-Medien und Human Rights Watch marschieren weiter in den Fußstapfen von Julius Streicher

Am 30. April 2011 berichtete Mein Parteibuch in Bezug auf Libyen darüber, dass Massenmedien der NATO-Staaten “aufstachelnde Hasspropaganda mit dem Vorwurf sexueller Gewalt” betrieben und damit die Propaganda-Methoden von Julius Streicher kopierten.

Weiterlesen

Blackout

The sinister Arab dictatorship has once again shot on a peaceful demonstration. At least one person was killed by this bloody suppression of the universal human right to peaceful assembly, 14 others were injured, some seriously. Whether all the injured will survive the brutal attack of the totalitarian state is uncertain.

Weiterlesen

Anti-syrische Terror- und Propagandakampagne geht weiter

Die auf Kriegstreiberei und Propaganda im Dienst der Herrscher der USA spezialisierte US-amerikanische Organisation “Human Rights Watch” hat soeben einen Bericht veröffentlicht, in dem der syrischen Regierung vorgeworfen wird, der syrischen Armee Befehle gegeben zu haben, die von der zionistisch-wahhabitischen Wertegemeinschaft zur Schwächung des Iran in Syrien organisierten blutigen Unruhen mit allen notwendigen Mitteln zu stoppen.

Weiterlesen

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 272 Followern an