Bombenclown Obama

25. September 2014

Obama hat am Mittwoch bei der UNO seine bereits bekannten Stärken wieder voll zur Geltung gebracht: sinnlose Bomben und serienweise so groteske Lügen, dass sie geradezu komisch wirken.

Den Rest des Beitrags lesen »

Wie verschiedene Medien und Propagandaschleudern gegenwärtig mitteilen, hat Barack Obama gerade zusätzlich zu den aus Geheimdienstbudgets bereitgestellten Mitteln beim US-Kongress noch 500 Millionen US-Dollar beantragt, um damit “moderate” Terroristen in Syrien für den Terrorkrieg gegen die syrische Regierung auszubilden und auszurüsten.

Den Rest des Beitrags lesen »

Endlich mal wieder ein Termin bei alten Freunden! Im Rahmen der wertegebundenen US-amerikanischen Außenpolitik stattete US-Präsident Barack Obama dem saudischen König Abdullah einen Solidaritätsbesuch in Riyadh ab, und bekräftigte dort die “starke” Partnerschaft der westlichen Wertegemeinschaft mit den Saudis.

Den Rest des Beitrags lesen »

Gegenwärtig gibt es drei große diplomatische Projekte zur Entschärfung der Konflikte im Raum Westasien, die vom zionistischen Apartheidregime über Palästina nach Kräften sabotiert werden. Mit Hilfe von russischen Waffenverkäufen in die Region und Unterstützung durch die katholische Kirche könnte es gelingen, die Widerstände zu überwinden, Bibi in die Box zu packen und für dauerhaften Frieden in der Region zu sorgen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Es ist kein Geheimnis, dass es im Verhältnis von Obama und Netanjahu, vorsichtig gesagt, Interessenkonflikte gibt. Weniger vorsichtig gesagt, ist Obama wütend auf Netanjahu, weil der seinen Gegenkandidaten Romney unterstützt hat, und Netanjahu ist wütend auf Obama, weil Obama trotz des sorgsam inszenierten Chemiewaffen-False-Flag-Terrors nicht, wie von Israel gewünscht, Syrien bombadiert hat. Zu den “Nickeligkeiten” im Verhältnis zwischen Obama und Netanjahu gehören wiederholte US-Leaks, mit denen israelische Luftangriffe auf Syrien, also von Netanjahu verbrochene Aggressionen, in aller Deutlichkeit öffentlich bloßgestellt werden, ebenso wie versuche Netanjahus mit Hilfe des Einflusses der mächtigen Israel-Lobby im US-Kongress Obamas Politik, etwa seine Entspannungspolitik gegenüber dem Iran, zu sabotieren.

Den Rest des Beitrags lesen »

Am Freitag hat US-Führer Barack Obama mit dem iranischen Präsidenten Hassan Rouhani ein historisches Telefonat geführt. Anschließend hat Obama öffentlich erklärt, dass die USA das Recht des Iran auf die friedliche Nutzung der Atomtechnologie respektieren und er glaube, eine umfassende Verhandlungslösung mit Iran zur Erleichterung internationaler Sanktionen sei möglich, wenn es Transparenz bezüglich des iranischen Atomprogramms gebe. Zuvor, in seiner aus einer Aneinanderreihung von plumpen Drohungen und Lügen bestehenden Rede vor der UNO, hatte Obama erklärt, Ziel der USA sei es nicht, einen Regime Change in Iran durchzuführen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Geistesverwandschaft

11. September 2013

Osama bin Laden hat vor zwölf Jahren den USA zusammen mit einigen Partnern eine mit vier Flugzeugen ausgelieferte Nachricht geschickt, dass es ihm nicht gefällt, wenn die USA massenhaft muslimische Zivilisten massakrieren.

Den Rest des Beitrags lesen »

Wen lügt Obama an?

6. September 2013

Nach dem Damaszener Chemiewaffen-False-Flag der 9/11-Bande rückt Obamas Angriffskrieg gegen Syrien näher. Bei Patrick Lang ist ein Leak aus dem Geheimdienstapparat der USA aufgetaucht.

Den Rest des Beitrags lesen »

Wenige Stunden nach dem Giftgas-Anschlägen von Damaskus am 21. August wurde im Parteibuch basierend auf den Interessen und Fähigkeiten der Akteure in Syrien analysiert, dass da vermutlich die 9/11-Bande wieder mit einem Terroranschlag unter falscher Flagge zugeschlagen hat. Al-Kaida-Terroristen sind für die unmittelbare Tatausführung verantwortlich, ausgerüstet für und angestiftet zu dem Verbrechen wurden diese Terroristen von der saudischen Despotie unter Verantwortung von Bandar Bin Sultan und die Staatsführung von Israel und die Israel-Lobby übernehmen die Aufgabe, dafür zu sorgen, dass im Anschluss die US-Militärmaschine wie gewünscht in Bewegung gesetzt wird und möglicherweise stammt auch das verwendete Giftgas aus israelischer Produktion. Inzwischen sind weitere Indizien und Berichte aufgetaucht, die für die Richtigkeit dieser Analyse sprechen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Vor einigen Tagen haben religiöse Führer einiger Staaten, insbesondere Katar und Saudi Arabien, sowie einflussreiche religiöse Führer weiterer Staaten ihre Anhänger offen zu mörderischem, genozidalen Hass gegen ihnen missliebige Andersgläubige, insbesondere gegen Schiiten und Alawiten, aufgestachelt. Das Parteibuch berichtete.

Den Rest des Beitrags lesen »