Geopolitische Folgen der Niederlage der NATO im Krieg gegen Afghanistan

Nachdem es zunehmend klarer wird, dass die NATO ihren Krieg zur Eroberung Afghanistans verloren hat, nehmen nun die durch die krachende Niederlage der NATO ermöglichten Infrastrukturprojekte der Region immer mehr Gestalt an.

Erich Follath vom bundesdeutschen Nachrichtendienst Spiegel berichtete bereits im Oktober 2010, dass Iran an einer “Union der persischsprachigen Länder,” also Iran, Afghanistan und Tadschikistan arbeitet und gemeinsam mit China eine neue Seidenstraße von Teheran über Afghanistan und Tadschikistan bis nach China baut. Neben einer Straßenverbindung gehört auch der Bau einer Eisenbahnverbindung von Iran durch Afghanistan nach Tadschikistan zu der neuen Seidenstraße.

Und gänzlich unbeachtet von westlichen Medien schreitet nun die Erweiterung dieser neuen Seidenstraße um eine persische Gaspipeline von Iran über Afghanistan, Tadschikistan und Kirgisistan nach China voran. Zusammen mit der Iran-Pakistan-Pipeline, deren iranischer Teil bereits fertig ist und deren pakistanischer Teil sich derzeit in der Ausschreibung befindet, entwickelt sich Iran damit immer mehr zu einem entscheidenden Kraftzentrum der zentralasiatischen Region.

Die Realisierung der hinter dem NATO-Krieg gegen Afghanistan stehenden Absichten, Iran einzukreisen, den USA in Afghanistan einen “unsinkbaren Flugzeugträger” zur Terrorisierung Irans, Russlands und Chinas zu erobern und Indien und Pakistan über die vom der Türkei nahestehenden Turkmenistan durch Afghanistan führende TAPI-Pipeline von den US-geführten Besatzern abhängig zu machen, sind damit auf der ganzen Linie gescheitert.

Zusätzlich zu diesen eher regionalen Projekten mischen China und Russland die geopolitische Karten durch neue Eisenbahnverbindungen von Europa nach China neu, wodurch tendenziell die ganze eurasische Landmasse näher zusammenrücken wird. Die transatlantische Allianz Europas mit den USA verliert damit schrittweise ihre wirtschaftlichen Grundlagen. China, dessen Bündnisse in spätestens 10 Jahren wirtschaftskräftiger als die Bündnisse der USA sein werden, arbeitet unterdessen mit Hochdruck daran, den Petro-Dollar stückchenweise durch den Petro-Yuan zu ersetzen und damit schon recht bald den Yuan als Weltreservewährung einzuführen.

Willkommen in der neuen Welt. Die persische Pipeline ist ein weiterer großer Schritt in Richtung einer neuen und gerechteren Welt. Die Niederlage des US-Empires im Krieg gegen Afghanistan könnte kaum vollständiger sein. Und angesichts des totalen Bankrotts der Kultur der westlichen Welt, der zahlreichen blutigen Eroberungskriege und Massaker, die die USA und die NATO in Afghanistan und vielen anderen Ländern der Welt angerichtet haben, gibt es auch überhaupt keinen Grund der Weltherrschaft der USA oder der NATO irgendwie hinterherzutrauern. Zeit wird es allerdings, dass die vorherrschende Realitätsverweigerung der abgewirtschafteten transatlantischen politisch-medialen Eliten dieser neuen optimistischen eurasischen Sichtweise in Deutschland Platz macht.

11 Kommentare

  1. Der Hauptgrund, warum die NWO so einflussreich ist,dass die Menschen in den westlichen Ländern fast alles glauben, was die MS Medien erzählen. Ähnlich wie im Mittelalter, damals glaubten die
    Menschen auch fast alles was die katholische Kirche sagte, wenn die Kirche sagte jemand war eine Hexe oder ein Ketzer, dann war er auch ein Ketzer bzw eine Hexe.

    Genau wie in Syrien, wenn die MS Medien sagen, es gab in Syrien nur zivile Tote, dann muss es “natürlich stimmen, auch wenn sogar die MS Medien seit Monaten von bewaffneten Kämpfen sprechen. Schließlich sind die MS Medien ja heilig und wenn die MS Medien sagen es gab nur zivile Tote in Syrien, dann muss es natürlich stimmen, ähnlich wie im Mittelalter, auch dass Assad für jeden zivilen Toten verantwortlich ist, obwohl die Assadgegner von jedem zivilem Toten profitieren.”

    • @ Merkur
      Deinem Kommentar ist kaum etwas hinzuzufügen.
      Doch was sind MS Medien ?

      • Vielen Dank. Unter MS Medien verstehe ich ich die allegemein Hauptinformationsquellen, wie z.B. ARD, ZDF usw.

      • Obwohl treffend, steht MS hier nicht für Multiple Sklerose-Medien, sondern für MainStream-Medien.

        Grüsse
        kosh

  2. Dein Artikel ist von einer bestechenden Logik und Klarheit und er bestätigt auch meine unbedeutende geopolitische Einschätzung der Lage. Ich wünschte es würde so stattfinden.

    Allein der Artikel macht mir für meine Familie, mich und alle Anderen um uns herum eine Riesenangst.
    Noch ist kein Weltreich von der Geschichtsbühne herabgetreten ohne sich mit einem riesigen Donnerschlag zu verabschieden.

    Die Zionisten haben uns das schon sehr eindeutig verkündet.

    Auch die Vereinigten Staaten werden mit ihrer überlegenen Macht mit Sicherheit nicht freiwillig abtreten.

    Nach einer logischen Analyse der derzeitigen Situation kann und muß es Krieg geben.

    Gott wird uns nicht gnädig sein .

    Alle rüsten auf, in unserem Land gibt es mittlerweile keinen einzigen Politiker, der aufschreit und ruft: “Kein Krieg mehr von deutschem Boden !”
    Im Gegenteil Panzer und U-Boote für die Kriegstreiber !

    Die Grünen auf die wir in den 80ger Jahren so stolz waren, weil sie uns aus dem Unsinn der Atomenergie heraus führen wollten, waren die ersten, die uns nach dem zweiten Weltkrieg zusammen mit der SPD mit Lügen in den ersten Krieg danach getrieben haben !
    Wo sind diese Schreihälse und Betrüger jetzt ?
    Sie sitzen bei ihren CIA und zionistischen Freunden am Tisch und bekommen Orden und Kohle ohne Ende.

    Was haben wir von ihnen zu erwarten ? Arschtritte und Hohn !

    Eine kämpferische, proletarische Arbeiterklasse gibt es in Deutschland nicht mehr. Ihr Aufbau, ihre Erziehung und Schulung bedarf mindestens einer Generation. Nichts spricht dafür.
    Wir fahren doch Golf !!!

    Kommen wir zum Anfang zurück.

    Ich habe Angst !

    Wer sich die Bilder aus Libyen anschaut, der weiß doch wie das endet.
    Nur hier kommen auch noch Atommächte aufeinander zu und unberechenbare Typen.

    Wer das Interview mit Ahmedinedschad gesehen hat, weiß was für ein vernünftiger und verantwortungsvoller Staatsmann er ist, im Gegensatz zu einem dümmlichen deutschen “ZDF-Fragensteller”.

    Es sieht traurig aus, wer etwas besseres dazu beitragen kann, sollte es tun.

    • Sehr gut formuliert, Herr WMS!
      Die Einsicht bekommt nur, wer sich selbst um Information bemüht, denn die MS=Mainstream-Vorgaben verheimlichen, was sie wollen. Das ist genauso schlimm wie Lügen, denn beides hat die Absicht zu betrügen!
      Und nichts anderes will und soll unsere von den Zionisten abhängige Regierung! Das ist der Grund für den übermächtig betriebenen Kampf gegen Rechts.
      Wegen der Piraten hatte das System schon Muffensausen. Der Psychterror der U-Boote unter den Piraten hat vorübergehend das System gerettet. Ich hoffe, diese sehen ihren Umfall-Fehler ein oder sie machten nur ein taktisches Spiel mit den Etablierten und Medien der Ruhe wegen.
      Nur wenn Deutschland befreit wird, wird Europa frei!

    • “Noch ist kein Weltreich von der Geschichtsbühne herabgetreten ohne sich mit einem riesigen Donnerschlag zu verabschieden.”

      Eben doch, ironischerweise ausgerechnet China nach den Entdeckungsreisen von Zheng He. Ob das Reich allerdings noch einmal so dämlich sein wird, sich von Stupid-White- Kolonialherren mit Opium überschwemmen zu lassen … ?

      Die Amis auf Kurs
      Grüsse
      kosh

    • @ Wjatscheslaw – Ihre Sorge kann ich nachvollziehen. Großmächte sterben nicht im Krankenbett. Dennoch besteht durchaus Grund zur Hoffnung. Wenn ich das schnell mal aufzählen darf:

      – Das Zeitfenster für USA und NA(h)TO(d) schließt sich zusehends schneller. In Pakistan sind die GIs raus, bekommen keine Fuß mehr auf den Boden. Daher müssen sie jetzt den Umweg über Tatschikistan nehmen, da sie anders an den Iran nicht herankommen. Russland wiederum liefert S 400 Flugabwehrsysteme an Syrien und den Iran. Dabei handelt es sich um das aktuell effizienteste Luftverteidigungssystem der Welt.

      – Ein Krieg mit dem Iran wäre zugleich ein Krieg mit China und Russland. Wozu sollten sich die USA mit dem Land anlegen, von dem sie wirtschaftlich mit am abhängigsten sind? Bspw. durch Zulieferfirmen, billige Arbeitskräfte und den riesigen Absatzmarkt dort. Das würde der Weltwirtschaft den Todesstoß versetzen.

      – Ebenso die Schließung der Straße von Hormus. Mit den steigenden Ölpreisen würden auch sämtliche Einzelhandelspreise nach oben schießen. Dies wäre ebenfalls das Ende der Weltwirtschaft.

      – Last, but not least der nukleare Winter, der, so es zum Allerschlimmsten käme, der gesamten Menschheit innerhalb eines oder zweier Jahre den Garaus machen würde. Die sind zwar verrückt, aber nicht lebensmüde.

      So wie es aussieht, blufft Israel den Iran nur, um die eigene Bevölkerung von der Misere im eigenen Land abzulenken. Mittlerweile machen sich fast alle wichtigen Israelis über Netanjahu lustig. Militär, Mossad, Shen Bet etc. Sie attestieren Netanjahu, am Tiefpunkt seiner Glaubwürdigkeit angelangt zu sein. So abgemeldet wie Bibi ist, neben Sakozy, allenfalls noch Westerwelle.

  3. Gern gelesen!

    Hoffe, Sie schauen auch mal bei mir rein!

    MfG

    EF

  4. Ich finde es sehr gut, daß sich in der Zusammenarbeit in Politik, Infrastruktur, Wirtschaft und so weiter unter den Staaten außerhalb der – ich nenne es mal – NWO-Staaten immer mehr entwickelt.
    Vielleicht entwickelt sich ja so etwas wie der damalige Warschauer Pakt, welcher bei der Nato nicht alles durchlassen und damit zum Gegenpol wird. Bleibt nur zu hoffen, daß diese neue Kooperation absolut pazifistisch ist und konstruktive Zusammenarbeit fördert und auch fordert. … und nicht destruktiv und zerstörerisch wie die Nato…

  5. […] hat. Bekannt ist inzwischen auch, dass der Bush-Krieg gegen Afghanistan dazu geführt hat, dass die Position des Iran in Afghanistan und Zentralasien deutlich gestärkt […]


Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

Comments RSS

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 273 Followern an